Fit für den Frühling unsere Inspektionswochen

Wer beim Start des Frühlings im April oder Mai mit seinem Fahrrad oder E-Bike losradeln möchte, sollte dieses bereits jetzt zu Fahrrad Kamphaus bringen, um es fit für den Start in die neue Saison zu machen. Denn aktuell laufen bis zum 22. Februar die Inspektionswochen.

fit für Frühling, Frühjahrsputz, Inspektion, Inspektionswochen, Werkstattservice,

Jetzt ist die beste Zeit für eine Inspektion.

Und: „Aktuell haben wir in unserer Werkstatt ein paar Kapazitäten frei. Dadurch wird es den Kunden möglich, sehr kurzfristig Termine zu bekommen. Dementsprechend schnell haben sie ihr Rad dann nach der Inspektion wieder“, sagte Zweiradmachaniker Stefan Taute von und ergänzt: „Jetzt ist also die beste Zeit für eine Inspektion.“

Fahrräder werden bei der Inspektion vom Fachpersonal „auf Herz und Nieren“ überprüft und kontrolliert, ob alle Funktionen einwandfrei sind. In Augenschein genommen werden unter anderem Bremsen, Speichen, Ketten, Schaltung und Schraubverbindungen.
Die entsprechenden Teile werden fachmännisch gewartet und – falls notwendig – nach Rücksprache mit dem Kunden ersetzt.

Sicherheit groß geschrieben

Besonderes Augenmerk wird auf die Sicherheit am Fahrrad gelegt. So werden Beleuchtung, Reflektoren und die Klingel überprüft. Bei einer Probefahrt prüft das Personal zudem, ob wirklich alles ordnungsgemäß funktioniert.

fit für Frühling, Frühjahrsputz, Inspektion, Inspektionswochen, Werkstattservice,
©Heinrich Klöker

Beim E-Bike werden darüber hinaus alle Schraubverbindungen im Motorraum gecheckt und die komplette Elektronik überprüft, Fehlercodes ausgelesen und Updates durchgeführt.
Ein E-Bike ist ein komplexes technisches Gebilde“, sagt Stefan Taute. Er verbindet das Gefährt per USB-Kabel mit einem Laptop, führt eine Analyse aller Komponenten durch.

  • In welchem Zustand ist der Akku?
  • Wieviel Kilometern wurde mit welcher Geschwindigkeit zurückgelegt?
  • In welchem Modus wird wie oft gefahren?

Diese und viele andere Fragen werden den Kunden in einem sehr detallierten Diagnosebericht beantwortet, der anschließend in einer wertigen Mappe übergeben wird.

Kein Rentnerfahrzeug

E-Bikes haben einen Marktanteil von zum Teil mehr als 50 Prozent“, erklärt der Fachmann und sagt: „Und es gibt immer mehr junge E-Bike-Fahrer. Das Klischee, dass ein E-Bike nur etwas für Rentner ist, ist längst widerlegt.“

fit für Frühling, Frühjahrsputz, Inspektion, Inspektionswochen, Werkstattservice,
©Heinrich Klöker

Darüber hinaus hat Fahrrad Kamphaus sich bezogen auf die Werkstatt personell enorm kompetent verstärkt und verfügt nun über eine allgemeine Werkstatt, aber zusätzlich auch über eine Schwerpunktwerkstatt E-Bike.
Diese Tatsache garantiert, dass Termine und Inspektionen sehr zügig erledigt werden können. „Denn der Umgang mit E-Bikes stellt besondere Anforderungen an Personal und Werkstatt – und da haben wir uns durch Aufstockung des Personals, durch Schulungen und viele Neuanschaffungen im Werkstattbereich jetzt noch besser aufgestellt“, schildert Carl van der Felge.

Immer wieder spannende Neuheiten

Und bei einem Besuch im Fachgeschäft können die Kunden sich auch schon von den ersten Neuheiten 2020 begeistern lassen.
Dazu zählt E-Glow, die wasserdichte Lenkertasche. Die E-Glow ist ein leuchtendes Beispiel für die Innovationskraft von Ortlieb: Eine Lenkertasche, die speziell für die Bedürfnisse von E-Bikern entwickelt wurde. Denn sie löst auf elegante Weise das Problem, dass aufgrund des Akkus im Rahmen meist kein Platz für eine Trinkflasche ist.
Durch die Befestigungsmöglichkeit auf beiden Seiten der Tasche können sogar zwei handelsübliche Flaschenhalter angebracht werden. Das ermöglicht, zwei Trinkflaschen mit bis zu 750 ml mitzunehmen. Damit ist die Flüssigkeitsversorgung auch auf mehrstündigen Touren gesichert.

fit für Frühling, Frühjahrsputz, Inspektion, Inspektionswochen, Werkstattservice,
©Heinrich Klöker

Nochmal Sicherheit

Außerdem schreibt die E-Glow Sicherheit groß: Ein leuchtender LED-Streifen vorne und seitlich erhöht die Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer und sorgt damit für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.
Zugleich ist auch das Innere der Tasche beleuchtet – ein echter Vorteil bei Dunkelheit, um Dinge schnell zu finden. Die Stromversorgung erfolgt entweder über das Akku-betriebene E-Bike-Display oder über eine Powerbank – jeweils über eine USB-Verbindung.
Das Deckelfach ist transparent, dem Fahrenden zugeneigt und zu 100 Prozent wasserdicht. Es ermöglicht die Bedienung von Smartphone oder GPS per Touchscreen – für eine optimale Navigation bei jedem Wetter. „Ich habe es ausprobiert. Es funktioniert wirklich einwandfrei“, sagt Carl van der Felge.
Mit sieben Liter Volumen bietet die Lenkertasche ordentlich viel Platz für alles, worauf man unterwegs schnellen Zugriff haben möchte wie Sonnenbrille, Portemonnaie, Snacks, Regenjacke usw. Der Deckel schließt magnetisch und ist auch mit einer Hand leicht zu bedienen. Die Lenkertasche E-Glow passt perfekt zum Design der Hinterradtasche E-Mate.

Ob zur Inspektion, zum Kauf einer neuer Fahrradtasche oder aus einem anderen Anlass: Der Weg zu Fahrrad Kamphaus lohnt sich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s